12. Familienkongress am 16./17.11.2013 in Halle/Saale

Was ist Familie heute, in welchen Beziehungen stehen die Familienmitglieder zueinander und wie werden die Beziehungen zueinander gelebt? Nur wer sich mit den tatsächlichen Lebensverhältnissen auseinandersetzt, kann wissen, wie man allen Beteiligten gerecht werden kann und in welcher Situation Kinder die besten Entwicklungschancen erhalten.

Diese wichtigen Fragen wollen wir auf dem nächsten Familienkongress behandeln und laden Sie dazu sehr herzlich ein. 

Familienbilder und Familienformen heute

Aufgaben für Eltern und Helfer zur Unterstützung der Kinder


Familienbilder und Familienformen sind heute vielfältig: Neben der klassischen Familie gibt es – ausgelöst durch die Globalisierung der Lebens- und Arbeitswelt, die Liberalisierung der Paarbeziehungen und die Zunahme von Trennungen und Scheidungen mit betroffenen Kindern-  eine zunehmende Zahl an „Regenbogenfamilien“, „Patchworkfamilien“ und „Alleinerziehenden“, und immer mehr Eltern erziehen ihre Kinder in einem „Wechselmodell (Paritätische Doppelresidenz)“. Im Rahmen unserer Beratungsarbeit stoßen wir noch immer auf tradierte Rollenvorstellungen, die der veränderten Lebensrealität nicht mehr gerecht werden. Dies wird besonders nach einer Trennung deutlich, weil die Vorstellungen „was für Kinder gut ist“ noch immer von alten Rollenklischees und ideologischen Prägungen geleitet werden und die aktuellen Lebensverhältnisse und damit auch Bedürfnisse der Kinder oft übersehen werden.

Anlässlich unseres diesjährigen Familienkongresses wollen wir uns mit diesen grundlegenden Fragen, die sicher kontrovers diskutiert werden, auseinandersetzen und hoffen damit für die zukünftige Beratungsarbeit, aber auch die familienpolitische Weiterentwicklung einen Beitrag zu leisten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse an dieser Thematik haben und sich an diesem Familienkongress aktiv beteiligen möchten.