Dr. Julia Zütphen

Bielefeld,

Dipl. Psychologin


Details

Qualifikationen und Arbeitsfelder

  • Diplom-Psychologin
  • Systemische Beratung
  • in Ausbildung zur Familientherapeutin
  • Psychologische Beratung in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung
  • Lösungsorientierte Sachverständige

Veröffentlichungen

  • Jopt, U. & Zütphen, Julia (2002). Elterliche PASsivität nach Trennung. - Zur Bedeutung des betreuenden Elternteils für die PAS-Genese -. In: T. Fabian, G. Jacobs, Sabine Nowara & Irmgard Rode (Hrsg.), Qualitätssicherung in der Rechtspsychologie. Beiträge zur rechtspsychologischen Praxis. Band 2. Münster: LIT Verlag.
  • Jopt, Uwe & Zütphen, Julia (2004). Psychologische Begutachtung aus familiengerichtlicher Sicht: A. Entscheidungsorientierter Ansatz. . S.310-321.
  • Jopt, Uwe & Zütphen, Julia (2004). Psychologische Begutachtung aus familiengerichtlicher Sicht: B. Lösungsorientierter Ansatz. . S.362-376.
  • Zütphen, Julia (2010). Psychologische Begutachtung im Familienrecht : Effekte entscheidungsorientierter vs. lösungsorientierter Begutachtung auf die Trennungsfamilie - Erfahrungen und Ansichten aus Elternsicht. Dissertation. (http://pub.uni-bielefeld.de/publication/2305524)